Owing To The Rain – Die Dachauer Newcomer

Owing To The Rain. Wer ist das? Was können die?

Ganz einfach. Hier handelt es sich um vier Jungs Anfang 20 aus Dachau, die ziemlich geilen Indie-Pop/Rock auf die Bühne bringen.

Vor ein paar Wochen war ich zufällig auf einem sehr (sehr) kleinen Konzert von Owing To The Rain und es hat nicht mal einen ganzen Song gebraucht und ich war begeistert. Jeder der Jungs ist an seinem Instrument einfach genial. Philip als Frontsänger und am Keybord, Andi am Bass, Chrisso im Begleitgesang und an der Gitarre und Kili an den Drums. Ein kleines Stück hab ich mich gleich in die Musik verliebt. Die Energie, welche durch die Songs transportiert wird lässt einen lachen, tanzen und einfach seine Sorgen vergessen.

Am Wochenende (Samstag 10.06.17) spielt die Band ihr erstes eigenes Headlinerkonzert in der Dachauer Altstadt. Diesen Anlass haben wir gleich mal genutzt um die Jungs ein kleines bisschen besser kennen zulernen.

Pressemappe_OTTR_Apr173
Live @Backstage Halle, München (13.05.2016) ©OTTR

Wie habt ihr euch kennengelernt?
Über verschiedene Musikprojekte in der Schule (wir waren alle auf demselben Gymnasium)

Wie lange gibt es eure Band schon?
Seit Januar 2015

Wie kam es zu eurem Bandnamen?
In der Anfangszeit der Band hat es jedes Mal geregnet, wenn wir geprobt haben – ganz egal wie das Wetter an dem Tag bis dahin gewesen ist. Darum wollten wir etwas mit Regen in unserem Bandnamen haben.

Wie seid ihr überhaupt auf die Idee gekommen eine Band zu gründen?
Die Band hat sich aus einem großen Projekt entwickelt. Ursprünglich waren ca. 30 Musiker in Whatsapp- und Facebook-Gruppen, die eher locker miteinander Musik gemacht haben. Wir vier haben schnell festgestellt, dass wir am meisten dahinter waren und auch lieber selbst Songs schreiben wollen.

Was war bisher euer geilster Gig und wo wollt ihr unbedingt mal spielen?
1.Das Emergenza-Weltfinale auf dem Taubertal-Festival 2016.
2.In Zukunft wären natürlich große Festivals, vielleicht sogar im Ausland, das Ziel. In nächster Zeit realistisch wäre aber zum Beispiel beim Theatron in München. Das wäre auch ein „Traum-Gig“.

Habt ihr vor euren Auftritten Lampenfieber?
Nicht wirklich Lampenfieber (da wir ja schon zu Schulzeiten in anderen Gruppen aufgetreten sind haben wir damit schon ein wenig Erfahrung gehabt?) aber man hat immer eine gewisse „angespannte Vorfreude“

Welcher Song ist euer Lieblingssong und gibt es einen den ihr inzwischen satt gehört habt?
1.Jeder von uns hat einen anderen musikalischen Hintergrund, darum hat auch jeder von uns unterschiedliche Lieblingssong.
2.„satt gehört“ glücklicherweise nicht wirklich, es gibt aber den einen oder anderen Song aus der Anfangszeit, der nicht mehr so ganz zu uns passt

Habt ihr ein musikalisches Vorbild, oder inspiriert euch ein bestimmter Künstler?
Es gibt nicht wirklich den einen Künstler, der unsere Musik inspiriert. Jeder von uns hat ganz unterschiedliche Einflüsse, die er mit in die Band bringt. Von Pop bis Metal ist da fast alles mit dabei.

Was wünscht ihr euch für die Zukunft der Band?
Dass es weiter aufwärts geht und wir weiter das machen können, was uns am meisten Spaß macht.

Wie oft Probt ihr denn?
In der Regel etwa zwei Mal die Woche. Vor Auftritten werden es aber gern auch mal mehr und auch längere Proben bis spät in die Nacht oder auch bis zum Morgen.

Wie laufen eure Proben denn ab? Stellt ihr euch da total seriös hin und spielt alles so oft durch, bis es total tight ist und sitzt, oder ist das eher eine lockere Angelegenheit?
Die meiste Zeit eher locker, da wir viel ausprobieren und uns mit Songwriting und neuen Stücken beschäftigen. Wenn ein Auftritt ansteht wird aber die Setliste so oft durchgearbeitet, bis alles passt.

Was macht/arbeitet ihr im„normalen“Leben?
Philip ist Triebfahrzeugführer, Christopher macht eine Ausbildung und Andreas und Kilian studieren.

Musik ist für euch?
Alles ;)

Was würdet ihr nie für den Erfolg tun?
Freunde im Stich lassen 

Was sind die nächsten Highlights?
Am 10.06.2017 spielen wir im Ludwig-Thoma-Haus in Dachau als Headliner bei unserem ersten selbst organisierten Konzert. Außerdem spielen wir dieses Jahr auf dem Uni-Sommerfest der LMU. Später dieses Jahr veröffentlichen wir unsere erste Studio-EP

Vielen Dank an dieser Stelle an Owing To The Rain für das kleine Interview und man sieht sich bestimmt auf dem nächsten Konzert.



Owing To The Rain – Headliner Konzert

Am Samstag 10.06.2017 um 19.30 Uhr im Ludwig Thoma Haus/Dachau

Eintritt:
VVK: 7€ (Vorverkauf bei der Dachauer Rundschau und bei der Band)
AK: 9€

Supports: AberHallo + Neon Black

Hier die Facebook Veranstaltung


Pressemappe_OTTR_Apr172Live @Ludwig-Thoma Haus, Dachau (Plug & Play 13.02.2016) ©OTTR

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s